because, in my head
nothing has changed.

[elegy]





don't you know?
heaven's not above tonight
but hundred feet below


  Startseite
    down to earth
    in between
    head in the clouds
  Archiv

https://myblog.de/gegengedanken

Gratis bloggen bei
myblog.de





wir haben wieder eine zeit, in der es genau so ist wie ganz am anfang.

wir liegen ineinander verknotet im bett, die füße verschränkt, die gesichter zueinander, sein arm auf meiner hüfte, mein arm um seinen nacken, seine nase liegt an meiner wange.

so viel nähe. er schmiegt sich an mich, ich vergrabe mich bei ihm, und egal ob wir reden, lachen, schweigen, es passt kein blatt papier zwischen uns.

vielleicht ist das der herbst, im hochsommer kann man ja nicht stundenlang hauteng liegen, ohne im schweiß zu ertrinken.

ich liebe das, und ich liebe seinen geruch auf meiner haut.

8.10.06 08:33
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung