because, in my head
nothing has changed.

[elegy]





don't you know?
heaven's not above tonight
but hundred feet below


  Startseite
    down to earth
    in between
    head in the clouds
  Archiv

http://myblog.de/gegengedanken

Gratis bloggen bei
myblog.de





zu wenig zeit, zu wenig nähe.

die wochen fliegen nur so vorbei und espassiert so viel, was ich mit ihm teilen will. wenn wir uns sehen merke ich, dass ich es auch mit ihm teilen muss, weil ich es nur so verarbeiten und weiter gehen kann.

der schmerz des verstehens: ihm so nah sein und so auf ihn angewiesen sein, weil er mir so nah ist, weil er mich sieht. und gerade das macht es so schwer, auf ihn zu verzichten.

ich wünsche mir eine nacht, ein wochenende, urlaub, ein leben mit ihm.

8.5.09 21:02
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung